39. SPURENWORKSHOP

initiiert von der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin und der Spurenkommission, der gemeinsamen Kommission rechtsmedizinischer und kriminaltechnischer Institute
  Jena
21.-23. Februar 2019
 
 

Herzlich willkommen im grünen Herzen Deutschlands!

Liebe Kollegen,

wir freuen uns, dass der Spurenworkshop 2019 bei uns in Jena stattfinden wird und begrüßen Sie dafür ganz herzlich. Zentral in Deutschland gelegen finden sich in Jena zwischen Muschelkalkhängen ein Wissenschaftszentrum, Hightechstandort, eine Kulturhochburg sowie ein Studentenparadies. An unserer Universität, der Alma Mater Jenensis, welche 1558 gegründet wurde, studieren rund 18 000 Studenten. Bei der überschaubaren Größe der Stadt mit rund 110 000 Einwohnern bedingt dies natürlich ein sehr jugendliches, frisches und aufgeschlossenes Flair. Zusammen mit Erfurt und Ilmenau bildet Jena das Technologiedreieck, welches die Grundlage zahlreicher innovativer Forschungsprojekte darstellt. Sowohl die optische Forschung, man denke nur an Carl Zeiss, Ernst Abbe und Otto Schott, als auch die Biotechnologie mit zahlreichen Forschungsinstituten und Start-Ups sind hier stark vertreten. Nicht vergessen darf man das Wirken von Goethe und Schiller, welchen einen wichtigen Einfluss auf die Gestaltung des Botanischen Gartens, der Mineralogischen Sammlung und der Universitätsbibliothek hatten und in deren Lebensabschnitten in Jena zahlreiche epochenbildende literarische Werke entstanden. Das fußläufige Zentrum Jenas ist geprägt von historischen Gebäuden, geziert durch Gedenktafeln, welche einen Überblick über die historischen Persönlichkeiten geben, die in Jena ihre Spuren hinterlassen haben.

Lassen Sie uns zum Get-Together am Donnerstag im Planetarium zusammen in die Sterne schauen. Der Spurenworkshop selbst sowie die Abendveranstaltung am Samstag werden in unserem wunderschönen historischen Volkshaus stattfinden. Wir sehen mit großer Vorfreude dem kommenden Spurenworkshop entgegen und freuen uns auf das Wiedersehen!

Im Namen des gesamten Teams der Rechtsmedizin Jena,

Juliane Sanft

      Institut für Rechtsmedizin

 




Volkshaus Jena